Musikerlebnisse für Kinder, Jugendliche und ihre Familien



LOUDsoft ist eine Ideenschmiede für Projekte, die Zugang zu der Welt der klassischen bzw. zeitgenössischen Musik und des Musiktheaters für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern schaffen. LOUDsoft wurde 2018 von der Musikerin Daniella Strasfogel gegründet, aus dem Impuls heraus, Familienveranstaltungen zu schaffen, in die sie selber mit ihrer Familie gehen würde.

 

Die Projekte von LOUDsoft variieren in ihrer Herangehensweise, die vom Performativen (die Konzertreihe HopSkipJump – Familienkonzerte für alle Sinne, 2019) über das Pädagogische (das Schüler-Projekt Hörprobe für Held*innen – ein Live-Hörspiel: in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg, geplant 2020) bis hin zum Kurativen (die Veranstaltungsreihe Schrumpf! – Musik+/-Theater in Klein: in Zusammenarbeit mit u.a. Solistenensemble Kaleidoskop, Splitter Orchester, Zafraan Ensemble, geplant 2020) reicht.

 

 

Die drei Arbeitsbereiche verbindet das Ziel, interaktive und anspruchsvolle Erlebnisse für und mit jungen Menschen zu schaffen. Das Miterleben der sparten- und epochenübergreifenden Formate in der Musik- und Musiktheaterwelt Berlins soll Zugang zu und Interesse an das Geschehen der Freien Szene erwecken. Dadurch soll der Zugang zu dieser facettenreichen Welt als Möglichkeit erleichtert werden und neues Publikum (durch das Performative und Kurative) sowie neue Akteure (durch das Pädagogische) ermuntert werden, an dem breitgefächerten Angebot Berlins teilzuhaben.

 

 

Cover Foto HopSkipJump © Katya Abramkina, 2019


Bei SCHRUMPF! Musik&Theater&Tanz in Klein (Februar - Dezember 2020) haben Familien die Möglichkeit, kurze Versionen Konzerte, Musiktheater- und Tanzstücke verschiedener Gruppen der Freien Szene Berlins zu besuchen. Durch Bewegung, Anfassen und Befragung dürfen die Familien sich körperlich sowie intellektuell in die unterschiedlichen ästhetischen Welten der Werke begeben. Sie können ihnen unbekannte Veranstaltungsorte erkunden, die Künstler*innen kennenlernen und sich mit ihnen über ihre Arbeit austauschen. 



HopSkipJump – Familienkonzerte für alle Sinne, wurde im März 2019 im Radialsystem uraufgeführt. Die drei installativen Konzerte, jedes für eine bestimmte Entwicklungsstufe der Kleinkinder entworfen, schaffen einen Ort, an dem Musik aus mehreren Epochen in einem haptischen, interaktiven Zusammenhang erlebt wird. Zudem verbindet das Projekt das Radialsystem - einen der wichtigsten Orte der Freien Szene Berlins - mit Familien- und Jugendzentren in unterschiedlichen Bezirken der Stadt. Die epochen- und spartenübergreifenden Programme sowie das schlichte, haptische, interaktive Bühnenbild erlauben Bewegung, kindliche Neugier und klangliche Vielfalt in unterschiedlichen, altersgerechten Zusammenstellungen zu verbinden. 


Hörprobe für Held*innen (geplant 2020) ist ein Live-Hörspiel, das von und mit Schüler*innen der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg entwickelt und aufgeführt wird. Das Projekt wurde aus dem Wunsch geboren, jungen Musikschüler*innen Zugang zu den aktuellen Strömungen in der Musik- und Musiktheaterwelt Berlins zu schaffen. In der pädagogischen Praxis mit jungen Musikschüler*innen gibt es wenig Zeit und Raum, die eigenen vielfältigen künstlerischen Möglichkeiten über das Erlernen eines Instruments hinweg zu erforschen. Diese Erfahrung ist für die jungen Menschen herausfordernd, erschöpfend und bereichernd, und sie kann auch ein erneutes Interesse an das eigene kreative Potenzial erwecken. Das Projekt soll das Angebot der staatlichen Musikschule um einen wichtigen Bereich erweitern und einen Raum zum Experimentieren mit Erzählung, Selbstdarstellung und Klang eröffnen. Durch die Veröffentlichung der Ergebnisse als Podcast soll der Stellenwert der jungen Menschen erhöht und ihre Zugehörigkeit im kulturellen Leben Berlins verdeutlicht werden.